Nadu studierte Musik an der Universität Paderborn / Detmold und kann seit 2013 auf über 800 Auftritte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zurückschauen.

Sie spielt Klavier, Cello und Gitarre, hat eine gesangliche Ausbildung und nahm schon mit acht Jahren sehr erfolgreich am Format Jugend Musiziert teil.

Ihre erste Single 2,3 Dinge wurde direkt mit dem Hörer*innen Preis  des WDR 2 zur "Besten Band im des Westens" gekürt. Nadu war schon Vorprogramm für Robert Habeck und Christina Stürmer.

Nadu macht nicht nur tanzbaren Deutschpop, sondern singt auch über gesellschaftlich relevante Themen.

Sie ist Gründerin des "Female Voices" Formats, das sich für die Gleichberechtigung von Künstler:innen in der Kulturszene stark macht.

Sie veröffentlichte 2021 ihre EP "Paradiesvögel*in",  um die queere Community zu stärken. 2022 kritisierte sie vor mehr als 14000 Zuschauenden auf einem der größten Asta-Sommerfestivals Deutschlands die soziale Schere in der Gesellschaft.

Sie forderte gleiche Bildungschancen für alle und gab von ihrer Bühnenzeit einem fünfzehnjährigen, türkischen Rapper aus Paderborn die Möglichkeit, aus seiner Lebenswelt musikalisch zu berichten.​

 

Foto Gülfidan Söylemez, Bearbeitung Max Schmidt (4).jpg

In die Mailingliste eintragen

Nie wieder was verpassen

Vielen Dank für Ihre Nachricht!